Leberkäse oder auch Fleischkäse genannt

Leberkäse oder Fleischkäse ist in Deutschland, vor allem in Bayern eine beliebte Fleischsorte. Das Endprodukt ist der Kategorie Wurst zuzurechnen. In jedem Teil von Deutschland wird der Leberkäse anders zubereitet und verzehrt. In Norddeutschland ist das oben genannte Gericht als Brühwurst, welche in einen Darm abgefüllt worden ist bekannt.

Dieses Fleisch-Gericht wird gerne mit Bayern in Zusammenhang gebracht, da dieses bayrische Lebensmittel oftmals in vielen Küchen auf dem Speiseplan steht. Häufig wird der Fleischkäse mit Brezen und süßem Senf verspeist. Fest steht, dass es ein sehr beliebtes Gericht der Deutschen ist.

So gibt es in ganz Deutschland bei fast jedem Fleischer die Möglichkeit sich ein Brötchen mit dem oben genannten Gericht zu bestellen. Hier spielt es keine Rolle das Gericht es warm oder kalt ist. Es macht satt und ist bei Vielen sogar beliebter als Fastfood. Dies ist natürlich kein Wunder, da dieses schmackhafte Essen in den meisten Fällen in Deutschland selbst hergestellt ist. Da Einige gerne Produkte aus der Heimat essen, ist diese Küche sehr beliebt.

Ist in Leberkäse wirklich Leber?

Diese Frage wird immer und wieder gestellt. Die passenden Antworten auf diese Frage gibt es natürlich hier.
In Bayern wird das Gericht ohne Leber hergestellt. In allen anderen Bundesländern ist es Pflicht, dass zumindest ein kleiner Teil Leber enthalten sein muss. Somit trifft der Mythos wirklich zu.

Woraus besteht Leberkäse?

Leberkäse enthält keinen Käse. Somit ist der Name etwas irreführend. Selbstverständlich besteht der Leberkäs aus Fleisch, genauer gesagt Schweinefleisch Rindfleisch und Speck. Einige Gewürze, wie zum Beispiel Salz oder Majorn sind selbstverständlich auch enthalten. Je nach Metzger variieren die Zutaten.

Hier gibt es die Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse von dem  Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Welche Rezepte gibt es?

Natürlich gibt es, wie bei so vielen Dingen im Leben, eine Vielzahl an unterschiedlichen Rezepten. Viel kann nicht falsch gemacht werden, also sollte sich jeder die Zubereitung zutrauen.

Leberkäse Online kaufen – kein Problem:

Leberkäse selber machen – kinderleicht!

Leberkäse selber machen, darum geht es in diesem Beitrag. Das Ganze geht kinderleicht und auch Hobbyköche sollten dies schaffen. Man muss also kein Chefkoch sein. Der Fleischkäse schmeckt richtig gut, wenn man ihn mit einem richtigen Rezept zubereitet und im Vornherein selber machen kann. Selbstgemachte Dinge schmecken doch immer am Besten. War es nicht so, dass das Essen zum Beispiel bei Oma immer am Besten geschmeckt hat? Eins ist sicher, so schnell wird der Leberkäs nicht vergessen.

Das Kochen von dem besonderen Fleisch ist keine Kunst und natürlich fast kostenlos. Man kocht den Leberkäse eigentlich nicht, sondern backt ihn. Unter backen stellt man sich natürlich etwas anderes vor.

Diese Kochrezepte sind einfach und zu gleich sehr lecker. Mit Hilfe von Schweinefleisch kann die Zubereitung beginnen. Natürlich gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten wie man dieses leckere Lebensmittel zubereiten kann. Dies ist nur eine Möglichkeit. In Foren und Suchen gibt es viele weitere Ideen.

Vor  dem Begin sollte darauf geachtet werden, dass alle wichtigen Zutaten zu Hause sind. Man sollte sich mindestens eine halbe Stunde Zeit nehmen. Dies sollte jedoch kein Problem darstellen.

Welche Zutaten werden zum selber machen benötigt?

• 450 g Schweineleber
• 200 g Bauschspeck
• 700 g frischer Speck
• 1 Zwiebel
• 50 g Schalotten
• 30 g Butter
• Salz, Pfeffer, Pastetengewürz
• 1 EL Mehl
• 3 Eier
• 100 g durchwachsener Speck

Die Schalotten und die Zwiebel in kleine Stücke schneide und anschließend in heißer Butter anschmoren. Danach wird die Leber, der Bauchspeck und der frische Speck zwei bis drei Mal durch eine Fleischmaschine gedreht.

Anschließend vermengt man das Ganze mit den zerschnittenen Zwiebeln, Schalotten, Salz, Pfeffer und dem Pastetengewürz. Im Weiteren wird eine Form mit Speckscheiben ausgelegt um danach das oben Vorbereitete einzulegen. Zu guter Letzt schließt man den Rand weiter mit Speck ab.

Das wäre der erste Teil gewesen. Jetzt kommt der Form in einen Topf mit Wasser, der bei 200 Grad ungefähr 80 bis 100 Minuten im Backofen gegart wird. Nach dem Entnehmen der Form aus dem Backofen bitte abkühlen lassen und die Speckscheiben entfernen. Fertig ist der Leberkäse.

Keine Lust selbst zu machen? Hier kannst Du ihn auch Online kaufen:

Rezepte für den Leberkäse – einfach gemacht

Ein Rezepte von Leberkäse gibt es hier. Egal ob man den Fleischkäs mit Brezen, Kartoffelsalat, Eiern oder im Brötchen ist, es ist immer etwas besonderes. Im Folgenden gibt es ein paar kleine Anregungen.

Den Leberkäse im Backofen zubereiten

Der Ofen wird auf ungefähr 180 Grad vorgeheizt. In der Zeit des Vorheizens wird eine Form, welche für den Backofen geeignet ist mit Fett oder Butter ausgefettet, damit der Fleischkäse gut aus der Form geholt werden kann.

Danach wird der Leberkäs samt Form auf ein Blech in der Mitte des Backofens gestellt und ungefähr 100 bis 120 Minuten bei 180 Grad gebacken. Es kommt natürlich immer auf die Größe des Stückes Fleisch an.

Einfach öfter mal den Käse überprüfen. Anschließend kann der Leberkäse mit einem elektrischen oder einem normalen Messer geschnitten werden. Wichtig ist, dass alle Zutaten zuhause sind, denn dann steht dem leckeren Essen nichts mehr im Wege. Also los geht’s mit dem Backen.

Leberkäse mit Spiegelei

Ein Spiegelei kann mittlerweile jeder kochen oder brät sich zum Frühstück oft ein Spiegelei. Einfach auf den Leberkäse drauflegen und mit Salz und Pfeffer abwürzen und schon gibt es ein leckeres Gericht, welches zu jeder Tageszeit schmeckt. Hier kann der Teller mit leckerem Gemüse, wie zum Beispiel einer Paprika garniert werden.

Die Eier können natürlich auch gekocht werden. Die paar Min sollten jeder zur Zubereitung in der Küche haben.

Leberkäse im Brötchen – Die einfachsten Rezepte

Hierbei handelt es sich vermutlich um das einfachste Rezept. Einfach ein Brötchen in der Mitte durchschneiden und eine Scheiben von dem leckeren Fleisch dazwischen legen. Bei Bedarf kann natürlicher noch süßer Senf hinzugefügt werden – Lecker.

Leberkäse mit Kartoffesalat

Sehr beliebt ist dieses Essen in Deutschland mit Kartoffeln oder besser gesagt einem Kartoffelsalat. Also einfach ein Stück des besten Fleisches vom Metzger kaufen oder selbst machen und dazu wunderbaren Kartoffelsalat mit Speck, Petersilie,  Zwiebeln servieren. Natürlich sollte alles frisch sein.

Leberkäse Online kaufen – kein Problem:

Kalorien – Ist Leberkäse nun ungesund?

Die Kalorien, die ein Leberkäse enthält, sind sehr hoch. Im Volksmund wird daher oft gesagt, dass ein Leberkäs oftmals mehr Kalorien hat als ein Burger. Diese Aussage ist völlig richtig. Geht man von einem Stück Fleischkäse von 200 Gramm aus, dann  liegt der kJ Gehalt bei 2500 bis 3000. In Kcal ausgedrückt sind das 597 bis 717.

Wenn man bedenkt, dass sich einige Menschen dieses Essen als kleinen Snack auf die Hand holen (gerade beim Fleischer ist sowas ein begehrtes Gericht), dann ist dies alles andere als eine Diät. Hinzukommt, dass oftmals süße Getränke serviert werden, die die gesunde Ernährung auf keinen Fall fördern. Leberkäse enthält sehr viel Fett und das weniger gesunde Pökelsalz.

Wenn das Ganze zusammen mit einem Brötchen und süßem Senf gegessen wird, so nimmt der Körper bei diesem Lebensmittel viele Kohlenhydrate auf. In vielen Restaurants gibt es ein Spiegelei dazu, welches ebenfalls in viel Fett angebraten wird. Man muss kein Ernährungswissenschaftler sein, um zu sehen, dass dies nicht gerade gesund ist.

Aber wie es so ist im Leben kommt es nicht darauf an was man isst, sondern wie viel man isst. Hin und wieder mal ein Leberkäse Brötchen wird keinen Umbringen oder man wird nicht gleich fettleibig, aber wenn ich jeden Tag in der Kantine oder beim Fleischer zum Leberkäse greife, kann dies gesundheitliche Folgen haben. Halt wie bei der Tüte Chips Abends oder ein Fast-Food essen jeden Tag!

Ist Leberkäse nun ungesund oder sind es zu viele Kalorien?

Schaut man sich die ein oder andere Kalorientabelle an, dann wird man feststellen, dass die kcal für ein relativ kleines Stück Fleisch wirklich sehr hoch sind.

Leider ist es oftmals so, dass viele fettige Lebensmittel einfach schmecken. Wenn man dieses leckere Gericht nicht zu oft ist und ausreichend Sport treibt, dann wird man damit nicht seiner Gesundheit schaden. Wie so oft im Leben gilt, dass man alles nicht übertreiben sollte. Wer abnehmen möchte, der wird sich mit den oben genannten Nährwerten nicht anfreunden können.

Leberkäse Online kaufen – kein Problem:

Impressum

ADIGMA GmbH
Marktstraße 69
37441 Bad Sachsa

Telefon: 05523 – 952986 – 0
Telefax: 05523 – 952986 – 30
E-Mail: info@adigma.de
Internet: http://www.adigma.de

Geschäftsführer:
Stefan Appenrodt

Datenschutzbeauftragte:
Peggy Neppe

Handelsregister:
Amtsgericht Göttingen, Nr. HRB 3728

Steuernummer:
Steuer-Nr.: 29/202/00962, Finanzamt Herzberg am Harz

Umsatzsteueridentifikationsnummer:
USt.-IdNr.: DE228896033

Int. Konto-Nr (IBAN): DE57 2635 1015 0004 0029 60
Int. Bankidentifikation (BIC): NOLADE21HZB
Bank: Sparkasse im Kreis Osterode

Haftungsausschluss

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Amazon Partner

Die Website gesund-sein-heute.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.co.uk / Javari.co.uk / amazon.de / amazon.fr / Javari.fr / amazon.it Werbekostenerstattungen verdient werden können.

Bilderrechte

Alle Bilder und Grafiken die auf dieser Website zu finden sind, wurden konform den geltenden Richtlinien erworben und ordnungsgemäss lizensiert. Bildquellen:
– Fotolia
– iStockphoto
– Dollarphotoclub
– lizenzfreie Fotos und Bilder
– eigene Fotos und Bilder

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert